Standorttext München Ärzte

München ist nicht nur die Landeshauptstadt von Bayern – diese Stadt hat noch wesentlich mehr zu bieten. Da sind zum einen die zahlreichen Museen, die täglich Hunderte von Besucher anziehen, aber auch die Bauwerke, die eine jahrhundertealte Geschichte erzählen. On top zieht es jedes Jahr Tausenden von Gästen zum legendären Münchner Oktoberfest. München hat reichlich zu bieten, allerdings benötigen dann und wann Gäste sowie Münchner Einwohner einen Arzt. Auf Jameda, Sanego und anderen Arztbewertungsportalen finden Interessierte eine gelungene Auswahl an Empfehlungen. Doch neben Öffnungszeiten und Adressen erhält der Suchende auch Bewertungen offeriert, die nicht immer nur positiv ausfallen.

Was sind Jameda und Sanego?

Bei den Webseiten Jameda und Sanego handelt es sich um Arztbewertungsportale. Auf diesen Bewertungsportalen ist es Menschen möglich, eine Bewertung für Arztpraxen zu hinterlassen. Sind die Patienten zufrieden, so wird der Arzt in der Regel mit einer guten Rezension belohnt. Anders sieht es hingegen aus, wenn Personen enttäuscht oder verärgert sind. Dann kann es schon mal passieren, dass die Kritik weniger vorteilhaft ausfällt. Wichtig ist: Negative Bewertungen sind erlaubt und werden von den Portalbetreibern gern gesehen. Schließlich sprechen abwechslungsreiche Bewertungen für einen Arzt. Eine Praxis, die nur positive Bewertungen erhält, erscheint bei Lesern eher unglaubwürdig. Um die Authentizität zu wahren, sind schlechte Kritiken hin und wieder von Vorteil. Allerdings dürfen sich Patienten nicht alles erlauben. Rezensionen, die z. B.

  • Schmähkritiken,
  • Beleidigungen,
  • Diffamierungen,
  • unwahre Tatsachenbehauptungen

oder ähnliches enthalten, sind rechtswidrig und unzulässig. Zwar gilt auch im Internet die Meinungsfreiheit, dennoch darf die Meinungsäußerung keine Rechtsverletzung darstellen. Sie können daher als Arzt die rufschädigende Bewertung löschen lassen.

Wie ist eine Löschung der negativen Bewertung möglich?

Viele Ärzte in München versuchen zunächst im Alleingang eine negative Bewertung beim Portalbetreiber löschen zu lassen. Allerdings sitzen in den Rechtsabteilungen der Bewertungsportale auch Juristen. Diese überarbeiten die Anträge, sind jedoch ziemlich genau, was die Richtlinien anbelangt. Entspricht ein Antrag nicht der aktuellen Rechtslage, so erhält der Antragssteller keine Antwort und die Bewertung wird auch nicht gelöscht.

Wir haben in den vergangenen 6 Jahren reichlich Erfahrung mit dem Entfernen von Bewertungen im Internet sammeln und weit mehr als 3.500 Bewertungen erfolgreich löschen  können. Daher wissen wir genau, wie die Schriftstücke für die Bewertungslöschung auszusehen haben. Wenn Sie also eine Bewertung erhalten haben, die eine Beleidigung, unwahre Tatsachenbehauptung, Schmähkritik oder Beschimpfung enthält, sollten Sie schnellstmöglich aktiv werden. Es ist unerheblich, ob Sie die Kritik auf Jameda, Sanego oder einem anderen Bewertungsportal empfangen haben. Machen Sie direkt einen Screenshot und schicken Sie uns die Datei am besten zeitnah zu. Wir kontrollieren im Anschluss, ob ein Löschungsanspruch besteht und besprechen mit Ihnen in einem kostenlosen Erstgespräch die Sachlage.

Warum muss ich mich bewerten lassen?

Jeder Arzt, der öffentlich praktiziert, muss auch öffentliche Bewertungen dulden. Auf Arztbewertungsportalen können Patienten, die ihre Erfahrungen und Eindrücke mit anderen Menschen teilen möchten, Rezensionen hinterlassen. Natürlich haben Ärzte auch das Recht, eine Beanstandung auf einem Bewertungsportal kundzutun. Das ist vor allem dann nötig, wenn die Bewertung Schmähkritiken, unwahre Tatsachenbehauptungen, Beleidigungen oder dergleichen enthalten. Dann handelt es sich klar um eine Rezension, die rechtswidrig und rufschädigend ist.

Wenden Sie sich am besten an uns, wenn Sie eine ungerechtfertigte Bewertung auf Jameda oder einem anderen Bewertungsportal erhalten haben. Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Foto: Silhouette München Stadtbild / Gerd Altmann | Foto: 3D Maennchen / Peggy & Marco Lachmann-Anken | Pixabay |